Borlotti-Bohnen-Topf | Die Eintopfzeit ist da!

Bei mir ist es eigentlich immer Eintopf-Zeit, weil ich Eintöpfe zu sehr liebe! Und das egal, was die Temperaturen da draußen sagen. Dennoch ist es jetzt im Herbst und Winter absolut herzerwärmend einen Eintopf auf den Tisch zu bringen. Und Bohnen sind auch mein Liebstes im Eintopf, in diesem Fall sind die Borlotti-Bohnen (Wachtelbohnen) in den Eintopf gewandert zusammen mit Suppengemüse! Die Kartoffeln habe ich separat dazu gemacht, weil Sohnemann nicht zwinglich welche im Eintopf braucht. Borlotti-Bohnen-Topf _ Die Eintopfzeit ist da!

Borlotti-Bohnen-Topf

Zutaten für 8 Portionen (144 kcal/Port.)

  • 1 Packung getr. Wachtel-Bohnen (500 g)
  • 1 Stange Lauch
  • 2 mittelgroße Karotten
  • ¼ Knolle Sellerie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Tomaten
  • 1 EL gekörnte Gemüsebrühe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Rauchsalz
  • 1 TL getr. Kräuter der Provence
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. In einem großen Topf die Bohnen mit ausreichend Wasser (ca. 2 Liter!) für ca. 1 ½ Stunden weich kochen.
  2. Zwischenzeitlich den Lauch und die Tomaten waschen und klein schneiden.
  3. Karotten, Sellerie und Knobi schälen und würfeln.
  4. Wenn die Bohnen weich gegart sind, das Gemüse hinzufügen. Gut umrühren.
  5. Nun auch salzen und pfeffern, gekörnte Gemüsebrühe hinzufügen, ggf. noch etwas Wasser nachfüllen, Kräuter hinzu und alles gut umrühren.
  6. Mit 3 EL Olivenöl abschmecken und noch ca. 20 Minuten auf mittlerer Hitze weiter köcheln. Zwischendrin umrühren nicht vergessen.

Serviervorschlag:

Dazu kann man reichen: Würstchen oder Vürstchen reichen und ein selbstgemachtes Brot!

Eignet sich auch hervorragend zumEinfrieren!


Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.